Neu in Wissen & Lernen

Frische Bücher
Unsere Buchvorstellungen im Spätherbst/Winter 2022
Frische Bücher

In unserer Buchauslese geht es dieses Mal um Narzissmus als gesellschaftsbestimmende Kraft, um die Frage, wie eine Gesellschaft damit umgeht, dass ihr die bisherige Normalität abhandenkommt, um eine vollständige Neuausrichtung von Wirtschaft und Gesellschaft in Reaktion auf die Krise der Erde, um einen ungewöhnlichen, neuen Blick auf Konflikte, um Überzeugungen und wie sie zustande kommen, um intellektuelle Bescheidenheit als Voraussetzung, Lösungen für komplexe Probleme zu finden, um Reue als unsere unverstandenste Emotion, um die Frage, was wir von anderen Kulturen lernen können, und schließlich um Winterschwimmen als K.-o.-Schlag für unsere Bequemlichkeit. 03.12.2022 zur Buchumschau

Ausgelesen
Unsere Buchumschau Sommer bis Herbst 2022
Ausgelesen

In unserer Buchauslese geht es dieses Mal um Handeln und Nichthandeln, um Unterschiede, Diversität und Gerechtigkeit, um Identität und Differenz, um eine andere Erzählung der Menschheitsgeschichte, um Strategie in Zeiten radikaler Unsicherheit, um digitale Transformation als Aushandlungsprozess, um Improvisation als realisierte Freiheit, um ein Verständnis von Zukunft als Kunstwerk und Kunstform, um den alltäglichen Narzissmus in unserer Leistungskultur, um die Kunst nach dem Ende ihrer Autonomie, und es geht um eine Gegenerzählung zu der normalerweise erzählten Geschichte der Philosophie im 20. Jahrhundert. 22.09.2022 zur Sammelrezension

Regeln gegenseitigen Verstehens
"Rechte und Pflichten derer, die von ihren Mitmenschen lernen wollen" - von Karl Raimund Popper

"Die Entdeckung eines Fehlers kann uns nur nützlich sein" - der Schluss eines kurzen, nur zwölf Sätze langen Textes, der eine neue Kultur des Lernens begründet, die auf gegenseitigem Wohlwollen, der Bereitschaft zum Zuhören und Ausredenlassen und wechselseitigem Verstehenwollen basiert. Und deren Grundlage die Einsicht ist, dass man sich irren kann. Jede und jeder. 14.04.2022 zu Poppers Regeln

Auf dem Büchertisch
Unsere Buchumschau im Frühjahr 2022

In unser Buchumschau geht es dieses Mal um die Kunst des Umdenkens, um den Wechsel von schlechten zu guten Gewohnheiten, um Denken im wechselseitigen Bedingtheiten, um Menschenbilder und um das Unsichtbare, das sichtbar wird, wenn aus dem wachsenden Knäuel von Daten in der Welt einzelne Fäden herausgegriffen und aufbereitet werden. Und es geht noch einmal um das Streben nach einem verbindenden Denken, das indigenen Wissenssystemen innewohnt. 08.04.2022 zur Rezension

Brücke in eine neue Kultur des Lernens
Es ist Frei Day - ein Interview mit Bildungsinnovatorin Margret Rasfeld

Schule hat seit mehr als hundert Jahren keine wirkliche Innovation mehr erfahren. Etabliert hat sich dementsprechend ein veränderungsresistentes System mit großem Beharrungsvermögen. Doch es braucht einen Paradigmenwechsel: von der Wissensvermittlung zur Potenzialentfaltung. Sagt die Bildungsinnovatorin Margret Rasfeld. Sie hat eine Idee entwickelt, wie das gelingen kann, eine soziale Innovation, die in dem bestehenden System Inseln für ein neues Lernen schafft: der Frei Day, ein neues Lernformat für ein freies, selbstbestimmtes und selbstorganisiertes Lernen. Vier Stunden die Woche, zu selbst gewählten Zukunftsthemen. 04.03.2022 zum Interview

nach oben