Neu in Arbeit & Leben

Z wie Greta
Jugendforscher Klaus Hurrelmann im Gespräch über die neue, politische Generation der Klimaaktivistinnen - und die Konsequenzen der Coronakrise für die Generationenforschung
Z wie Greta

X, Y, Z. Das schien die logische Folge in der Bezeichnung der Generationen zu sein. Auf die Generation X folgt die Generation Y, darauf die Generation Z. Ganz so logisch ist das aber doch nicht. Denn die Generationenbezeichnungen bisher waren Metaphern. X für die rätselhafte, undurchschaubare Generation der Nach-Babyboomer, Y für das Why, das Warum als herausragendes Merkmal. Deutschlands bekanntester Jugendforscher plädiert nun erneut für eine Metapher: "Nennen wir sie die Generation Greta." Nach Greta Thunberg, die Fridays for Future maßgeblich geprägt hat. 19.06.2020 zum Interview

Generation Greta und weiter
Kernaussagen aus dem Interview Klaus Hurrelmann
Generation Greta und weiter

In unserem Interview spricht der Jugendforscher Klaus Hurrelmann über die neue, politische Generation der Klimaaktivistinnen und über die Konsequenzen der Coronakrise für die Generationenforschung. Hier die Kernaussagen knapp zusammengefasst. 22.06.2020 kurzgefasst

Arbeit und Rückgrat
Chronische Rückenschmerzen werden auch von psychischen und sozialen Faktoren beeinflusst - ein Interview mit der Arbeitspsychologin Gabriele Buruck
Arbeit und Rückgrat

Chronische Rückenschmerzen werden meist auf körperliche Ursachen wie eine falsche Haltung oder zu langes Sitzen zurückgeführt. Man achtet dann auf eine ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes, animiert zu Bewegungspausen oder verordnet Physiotherapie. Doch gerade bei chronischen Schmerzen spielen meist mehrere Ursachen zusammen. Eine Studie zeigt, dass auch psychische und soziale Arbeitsbedingungen eine Rolle spielen. Und wohl auch organisatorische Faktoren. Dazu aber gibt es bislang keine Forschung. 16.06.2020 zum Interview

Arbeit und Rückgrat, kurzgefasst
Zusammenfassung des Interviews mit Gabriele Buruck
Arbeit und Rückgrat, kurzgefasst

Bei der Entstehung von chronischem Rückenschmerz spielen viele Einflussfaktoren eine Rolle, neben mechanischen auch psychische und soziale. In der Medizin gab es einen Paradigmenwechsel von einem rein medizinischen hin zu einem biopsychosozialen Verständnis. Nicht so bei der Arbeit. 16.06.2020 zur Zusammenfassung

Staunen rückwärts
Die Zukunft nach Corona - das neue Buch von Matthias Horx

Es hat Aufsehen erregt, als der Trend- und Zukunftsforscher in einer frühen Phase der Coronakrise einen Blogbeitrag publizierte, in dem er den pandemischen Ängsten ein positives Zukunftsbild entgegenstellte. Nun gibt es das Buch dazu. Es erweitert den erzählerischen Kunstgriff des Essays, Zukunft in einem staunenden Rückblick zu erzählen, zu einer besonderen Form der Zukunftsbetrachtung: Regnose statt Prognose. 05.06.2020 zur Rezension

Leben mit dem Risiko
Corona und die Individualisierung des Risikos

Der Kampf gegen die Coronapandemie geht in eine neue Phase. Sie ist bestimmt vom Wechsel von der Gefahr zum Risiko. Die Kurve ist abgeflacht, die Gefahr liegt hinter uns, und wir kennen die Risiken. Mehr Normalisierung ist nicht möglich. 26.05.2020 zum Essay

Nähe trotz Abstand
Abstand halten kann Nähe erzeugen - ein Interview mit Elisabeth Kals

In Krisensituationen ist nichts eindeutig, nichts klar, vieles widersprüchlich. Das gilt insbesondere in der Coronakrise. Es gilt für die Wahrnehmung der Bedrohung, für die Ängste der Menschen und ihr Verhalten, für die Einschätzung, was zu tun ist, wie für die Chancen, die auch in dieser schwierigen Situation liegen. Eine Sozialpsychologin sagt: In der selbst auferlegten sozialen Distanz entsteht ein Gefühl der gemeinschaftlichen und wechselseitigen Verantwortung. Paradoxerweise: Abstand halten kann Nähe erzeugen. Denn in Zeiten des Virus ist Distanz Ausdruck von Empathie und Verantwortung - mit dem anderen, für den anderen. Ein Interview über Ängste, Zusammenhalt und Paradoxien in Zeiten der Pandemie. 01.04.2020 zum Interview

Buchtipps in Arbeit & Leben

Die Innenwelt der Außenwelt

New Work needs Inner Work
Ein Handbuch für Unternehmen auf dem Weg zur Selbstorganisation

Joana Breidenbach, Bettina Rollow

Die Digitalität der Gesellschaft

Muster
Theorie der digitalen Gesellschaft

Armin Nassehi

Teilhabe qua Technologie

Power To The People
Wie wir mit Technologie die Demokratie neu erfinden

Georg Diez, Emanuel Heisenberg

nach oben